2015

Weihnachtsfreude im Kinderdorf Pöttsching

Für leuchtende Augen sorgten die RED BIKER bei den Kids der Pferdetherapie und Voltigiertgruppe im Kinderdorf Pöttsching.
Sie brachten nagelneue Sportdressen, gespendet von Harald Kerner Informationssysteme, wünschten “Frohe Weihnachten und fröhliches Training” und bestiegen nach vielen netten Gesprächen wieder ihre Motorräder.

Frohe Weihnachten!

 

Ausfahrt ins Straußenland

Am Sonntag den 20.09.2015 fuhren einige RB und Freunde von Wien nach Schönberg am Kamp.
Nach einer leichten aber windigen Tour, erreichten wir das Straußenland, wo Silvia alias „LADY“ eine Führung exklusiv für uns Red Biker gebucht hatte.
Thema des Nachmittages war die Kükenaufzucht.
Der Shop der Farm erregte unsere ungeteilte Aufmerksamkeit. Neben interessanten Produkten wie die wunderschönen Straussenfedern und hervorragenden Eierlikör gabs allerlei zum Mitnehmen bzw. zu erwerben.
Nach dem Shoppen gabs eine Führung, da erfuhren wir viel Wissenswertes über Strauße, Nandus Emus und Truthühner.
Die hautnahe Begegnung mit den über 300 Tieren hinterließ bei uns einen gewaltigen Eindruck…
Anschließend fuhren wir nach Ravelsbach, wo wir in Trixis Ravelsbacherhof unseren mittlerweile gewaltigen Hunger stillten.
Zurück in Wien fand der Tag einen schönen Ausklang im Gasthaus „Hansi“.
Dabei wurden die Eindrücke des Tages in Wiener RB Manier verarbeitet.

Alle Informationen zum Straußenland gibt es hier: https://www.straussenland.at/

Hitzeausfahrt

Am Sonntag den 30.08. machten sich 29 Red Biker und Freunde bei 33 Grad Hitze auf den Weg zum Ottensteiner Stausee um sich im kühlen Nass des wunderschönen See abzukühlen.
Die Temperaturen der letzten Tage verlangten nach einer einfachen aber feinen Tour. Nach gemütlicher Fahrt stillten wir bei Ankunft unseren Durst und Hunger im Seerestaurant.

Anschließend wurde der See erobert. Einige schafften es bis auf eine vorgelagerte Felseninsel und gründeten „Red Biker Island“.
Die Rückfahrt wurde genauso easy absolviert. Der Ausklang des schönen Tages fand im Gasthaus „Hansi“ statt.

 

 

 

 

Red Biker am Hafen Open Air 2015

Der Austropop feierte am Rande Wiens wieder fröhliche Urständ: Beim Wiener “Hafen Open Air” am Alberner Hafen konnte man sich überzeugen, dass diese Musikrichtung noch lange nicht verschwunden ist. Wie auch bereits in den Vorjahren sorgten die RED BIKER im Rahmen dieses Festivals für den geordneten Ablauf und die Sicherheit.

Am Freitag stand Genreveteranin Stefanie Werger samt Band an der Spitze des Line-ups. Bei bester Stimmung wurde ab 22.30 Uhr als Finalakt des ersten Tages Hits wie “Stoak wia a Felsen” oder “Sehnsucht nach Florenz” in den Simmeringer Nachthimmel geschmettert. Vorher brachte ab 21:00 Uhr Uli Bäer die Stimmung zum Kochen.

Ebenso wenig ist dem Headliner am Samstag ausgeprägte Bühnenerfahrung abzusprechen. Die Spider Murphy Gang markierte mit ihrem Auftritt den Abschluss des zweitägigen Gratis-Festivals.

Das Nachmittags- und Frühabendprogramm wurde an beiden Tagen von zahlreichen jungen Musikern bestritten. Dazu zählten etwa Blend, Matt Valentine, Virginia Ernst, Lost Compadres und Bändscheibenvorfall. Ebenso war als Fixpunkt die Band Lichtwärts zu sehen und zu hören. An beiden Tagen gab es zwischen 11 Uhr und 1 Uhr ein Shuttle-Service von der U3-Station Simmering zum Festivalgelände unweit des Friedhofs der Namenlosen. Die Busse fuhren im Halbstundentakt wodurch ein reibungsloser Zu- und Abstrom der Besucher möglich war.

Das “Hafen Open Air” wurde 2006 ins Leben gerufen. In den vergangenen Jahren beehrten u.a. Opus, Wolfgang Ambros, Boris Bukowski oder die EAV die Open-Air-Veranstaltung.

Nächstes Jahr steht das 10jährige Jubiläum des Hafen Open Airs am Programm! Freunde des Austropop sollten sich diese tolle Veranstaltung bereits jetzt vormerken.!

 

3 Länder Gedenkausfahrt der Red Biker

Die Red Biker Wien luden am 21. Juni 2015 zur ersten Ausfahrt im Gedenken an den verstorbenen Bezirksvorsteher und RED BIKER Norbert Scheed und allen Bikern die bereits von uns gegangen sind.

Die RED BIKER, Österreichs größte Interessensvertretung aller Einspurigen, pflegen neben dem gemeinsamen Hobby auch die Freundschaft. Somit war es der Vereinigung ein Anliegen  eine jährlich wiederkehrende Ausfahrt ins Leben zu rufen um Jenen zu gedenken, die nicht mehr mit uns fahren können.

Die Tour wurde von Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy und Bezirksrat Wolfgang „Wolf“ Aicher über Matzen, Zistersdorf nach Hohenau an der March, von dort über das “Grüne Band” (ehem. Todeszone des Eisernen Vorhanges) in die Slowakei /Kuty, weiter in die Tschechische Republik/Breclav. Zurück nach Österreich durch den nordöstlichsten Ort Bernhardstal und über Großkrut, Bad Pirawarth, zurück nach Wien geführt. Diese Tour war voriges Jahr die Letzte des begeisterten Harleyfahrer Norbert Scheed der danach überraschend aus dem Leben schied.

Red Biker am Donauinselfest

Bereits seit einigen Jahren präsentieren sich die RED BIKER im Rahmen des Donauinselfestes und stellen sich und Ihrer Forderungen vor.

Auch 2015 konnten wir zu diesem Zwecke den Biker’s Place auf der Country Insel aufschlagen. Der Stand wurde vorbildlich betreut, so dass sich die Gäste und Besucher mehr als wohl fühlten. Dementsprechend groß war auch der Andrang und so konnten rege Benzingespräche geführt werden. Selbst eine Abordnung der RED BIKER Oberösterreich gab den Wienern die Ehre!

Saisonstart 2015 in Niederösterreich

Auch in Niederösterreich sind die RED BIKER wieder fleißig unterwegs. Nach Ausfahrten der Wiener Neustädter und der St. Pöltner MotorradfahrerInnen, traf man sich in Mödling zur (fast schon) traditionellen Motorradweihe. Nach einer feierlichen und dennoch unterhaltsamen Freiluftmesse führte die Tour durch den wunderschönen Wienerwald zum Mostheurigen Karner nach Nöstach. Nach dem üppigen Mittagessen standen Kalte Kuchl, Haselrast und Hals auf dem Bikerprogramm

Ersten Kommentar schreiben

Antworten